Cookies

Cookie-Nutzung

Bubble Ball – Fußball, Spaß und mehr

Bubble Ball ist eine beliebte Sportart aus Nordeuropa. Hier steht der Spaß im Mittelpunkt und ermöglicht eine Art Fußballspiel mit Körperkontakt. Die Oberkörper der Spieler befinden sich dabei in großen durchsichtigen Bällen und die Beine sind frei beweglich. Ein einzelner gezielter Stoß genügt, um den Gegner abprallen zu lassen. Ballführung und Torschuss sind komplizierter, bringen aber jede Menge Spaß und Lacher mit sich.
Besonderheiten
  • starke Saugleistung
  • LED Beleuchtung
  • mit Wasserbetrieb
  • leistungsstarke Li-Ion Akkus
  • sicheres Allergiesystem

Die besten Bubblesoccer Produkte im Test & Vergleich 2020

Die wichtigsten Fakten zum Bubble Ball

  • Der Bubble Ball ist etwa 1,50 m groß und besitzt ein Loch in der Mitte. Der Spieler kriecht in diesen Ball und besitzt im Inneren Haltegriffe für eine bessere Koordination.
  • Beim Bubble Ball Soccer geht es um ein Fußballspiel mit normalen Torschüssen. Allerdings prallen die Gegner förmlich voneinander ab. Körperkontakt ist hier für den Spaß eindeutig erlaubt.
  • Der Ball sollte aus einem reißfesten Material bestehen. Du kannst ihn kaufen oder für ein gesamtes Team mehrere Bälle mieten. Das System ist nicht mit dem Wubble Bubble Ball zu verwechseln.

Was ist der Bubble Ball?

Mit dem Bubble Ball entstehen ein vollkommen neuer Funsport und Freizeiterlebnis. Kernpunkt sind natürlich die großen mit Luft aufgeblasenen Bälle, die aus einem Kunststoff (TPU oder PVC Material) bestehen. Sie schützen den Oberkörper des Trägers bei jedem Zusammenstoß oder Aufprall wie eine Art Airbag. Ihr Durchmesser beträgt etwa 1,5 m. Gleichzeitig entsteht ein lustiges Schauspiel für den Indoor- und Outdoor-Bereich. Ob Geburtstag, Junggesellenabschied oder Firmenveranstaltung – der Bubble Ball bietet allein oder als Fußballspiel genügend Spaß für ein Event. Er wird auch als Loopy Ball oder Bumper Ball bezeichnet.

Mitspieler schlüpfen einfach von unten in die Öffnung des Ball und nutzen die Griffe oder Sicherheitsgurte. Auch nach oben hin besteht eine Öffnung. Der Kopf schaut zwar nicht aus dem Material heraus und ist gut geschützt, bekommt aber trotzdem noch genug Sauerstoff. Nach unten bleibt die geräumige Beinfreiheit bestehen, um sofort das Spielfeld zu stürmen.

Verschiedene Größen – für Kinder und Erwachsene

Die Bubble Balls sind meist in verschiedenen Größen erhältlich. Schließlich sollte das Material nur den Oberkörper umgeben und die Beine müssen frei beweglich sein. Im Inneren gibt es Sicherheitsgurte und Griffe, damit der Ball nicht einfach vom Körper rutscht. Aber auch die Körpergröße und das Gewicht müssen zum jeweiligen Modell passen. Folgende Maße sind gängig:

KinderErwachseneXL Bubbles
  • bis 140 cm Körpergröße
  • ab 12 Jahre
  • ab 140 cm Körpergröße
  • bis maximal 120 kg
  • ab 120 kg Körpergewicht
  • für sehr große Personen

Bubble Soccer – der besondere Kick

Der Bubble Ball erweitert das normale Fußballspiel um eine aufregende Komponente. Die Spieler stehen nämlich nicht allein auf dem Platz, sondern kriechen in den aufgeblasenen Ball hinein. Jetzt sind sie von allen Seiten gepolstert und der Körperkontakt ist hier durchaus erlaubt. Vergesst die spießigen Spielregeln. Rammen, Schubsen und sogar der Überschlag von Mitspielern ist hier erwünscht und dank Polsterung komplett schmerzfrei. Das Spiel ist unter verschiedenen Namen bekannt:

  • Bubble Fußball
  • Bubble Football
  • Bumper Ball
  • Loopy Ball
  • Bubblz
  • Body Zorbing

Inspiriert vom American Football erfreut sich die Trendsportart großer Beliebtheit und wird bereits von vielen Vereinen vertreten. Kernpunkt ist und bleibt der Spaßfaktor und ist nicht mit dem normalen Fußball zu vergleichen. Die Teilnehmer laufen also nach dem Anpfiff direkt aufeinander zu und dürfen zusammenprallen. Nur so ist es manchmal möglich, den Gegner wirklich auszuschalten. Ohne Frage: ein witziges Schauspiel für die Mitspieler und die Zuschauer.

Für wen eignet sich Bubble Soccer:

  • Firmenevents
  • Teambuilding
  • Vereine
  • Junggesellenabschiede
  • Kindergeburtstage (je nach Alter)
  • Stadt- und Dorffeste
  • Ausflug mit Freunden
  • Weihnachtsfeiern
  • Geburtstage

Mitspielen dürfen natürlich Männer und Frauen – ob Fußballer oder nicht. Bestenfalls liegt die Körpergröße zwischen 1,50 m und 2,10 m. Darüber hinaus ist eine gute körperliche Verfassung erforderlich und ein Körpergewicht unter 120 kg. Für sehr große oder schwere Mitspieler sollten die XL Bubbles verwendet werden.

Nicht geeignet bei:

  • Schwangerschaft
  • Personen unter 1,30 cm
  • körperlicher Empfindlichkeit
  • Herz- und Kreislaufproblemen
  • Rückenerkrankungen

Der große Vorteil: Bubble Soccer ist nicht nur etwas für Fußball-Fans. Bei diesem Spiel musst du nicht besonders viel Talent mitbringen oder eine bestimmte Technik beherrschen. Gute Fitness reicht. Jeder Spieler steckt im gleichen Ball und wird mit den gleichen Problemen konfrontiert werden. Hier ist also jeder auf sich allein gestellt und trotzdem gibt es einen Mannschaftsverbund. Das bringt uns den Spielregeln etwas näher.

Spielregeln von Bubble Soccer

Ein Spiel wird meist mit 8-10 Spielern ausgetragen. Das Spielfeld ist dabei kleiner als ein klassisches Fußballfeld. Außerdem muss keine bestimmte Begrenzung eingehalten werden. Hauptsache das Spiel wird lustig und macht allein Beteiligten Spaß. Gespielt wird dann entweder 4 gegen 4 oder auch 5 gegen 5. Und es gilt: das Runde muss in Eckige. Der kleine Fußball muss also in das Tor geschossen werden, um einen Punkt für die eigene Mannschaft zu bekommen.

So mancher Spieler mag Bubble Soccer unterschätzen. Das Turnier ist nämlich anstrengender, als gedacht und in den Bällen wird es recht warm. Nach etwa 5 bis 7 Minuten Spielzeit ist deshalb ein Spielerwechsel zu empfehlen. So können gleich mehrere Personen bei einem Event dabei sein und wechseln sich immer ab. Die anderen sind in der Pause einfach die Zuschauer und feuern ihr Team weiter an, bis sie wieder zu Puste kommen.

AspektHinweise
Anzahl der Spieler
  • 8 bis 10 Bälle
  • 8 bis 20 Personen
Mannschaft
  • 4 gegen 4
  • 5 gegen 5
Spielzeit
  • 5 – 7 Minuten
Spielfeld
  • kleiner als Fußballfeld
  • 15 x 35 m
Tore
  • 2 Stück, pro Mannschaft 1 Tor

Zur Unterscheidung der beiden Mannschaften werden verschiedene Farben verwendet. Dabei sind die Bälle unterschiedlich eingefärbt (halbseitig) oder besitzen im Inneren andere String-Farben. Schließlich muss die Sicht des Spielers durch den transparenten Ball bestehen bleiben. Hilfreich kann es sein, unterschiedliche Trikotfarben darunter zu tragen.

Indoor oder Outdoor spielen?

Das Spiel funktioniert Indoor und Outdoor. Als Untergrund eignen sich Rasen, Kunstrasen, Sand, eine Turnhalle oder auch ein flaches Gewässer. Hartplätze oder sehr steinige Untergründe würden den Ball zu stark belasten. Das Spielfeld unterscheidet sich innen und außen nicht und misst etwa 15 x 35 Meter. Grundsätzlich kann sich die Größe aber auch nach der Anzahl der Spieler richten. Je mehr Spieler, desto größer sollte das Feld gewählt werden.

Eine spezielle Variante bietet das Spiel auf Schnee. Hier ist der Untergrund deutlich rutschiger und es sich Bubble Balls in einer anderen Qualität erforderlich. Derartige Spiele sind nur bei wenigen Veranstaltern zu finden. Grundsätzlich ist Bubble Soccer im Außenbereich eher für den Sommer gedacht.

Verschiedene Spielarten – mehr als Fußball

Bubble Ball Soccer ist nicht die einzige Spielvariante. Es gibt noch andere Abwandlungen, die auch im Team gespielt werden können. Dazu gehören:

Last Man Standing

Fußball und Tore sind bei diesem Spiel vergessen. Hier ist jeder auf sich allein gestellt. Sobald die Bubbles den Boden berühren, scheidet ein Spieler aus oder bleibt genau an diesem Punkt liegen. Wer zuletzt noch aufrecht steht, hat diese Runde gewonnen.

Save the Queen

Diese Variante kann mit verschiedenen Teams durchgeführt werden. Dabei hat jedes Team eine Königin, die von den Spielern zu beschützen ist. Sie muss von der einen Seite des Spielfeldes zur anderen laufen. Sobald ein Spieler zu Boden geht, muss er das Feld verlassen. Wird die Königin umgeworfen, ist die Runde beendet und das gegnerische Team bekommt einen Punkt. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

Bubble Ball Preise – wie teuer ist ein Spiel?

Es gibt viele Veranstaltungsfirmen, die den Bubble Ball zum Mieten anbieten. Damit sind einzelne Bälle für den Spaß gemeint oder das komplette Bubble Soccer Spiel. Der Ort ist meist flexibel und sollte lediglich einen recht weichen Untergrund besitzen. Die Preise sind inklusive Equipment gestrickt. Gerade für das Fußballspiel sollten auch Tore enthalten sein, ein Fußball und natürlich eine elektrische Luftpumpe. Schließlich müssen die Bälle Vorort auch aufgeblasen werden. Die Nutzungsdauer wird vorher festgelegt und liegt zwischen 2 und 5 Stunden. Die Preise können wie folgt gestaffelt sein:

  • 6 Bubbles: Preis ca. 250 – 300 Euro
  • 8 Bubbles: Preis ca. 300 – 330 Euro
  • 10 Bubbles: Preis ca. 330 – 350 Euro

Kann ich selbst einen Bubble Ball kaufen?

Ein eigener Bubble Ball ist natürlich auch verlockend. Daher können die Modelle im Einzelhandel oder Discounter (z.B. Lidl oder Kaufland) erworben werden mit einer passenden Luftpumpe. Wichtig ist hier auf ein hochwertiges Material zu achten, sowie eine Garantie des Herstellers. Die Angebote sind also genauer zu prüfen. Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob sich ein einzelner Ball lohnt oder ob der Spaß zu zweit vielleicht interessanter ist. Wer das Ganze nur für einen Tag ausprobieren will, sollte einen Bubbel Ball mieten, zum Beispiel als Fußballspiel.

Verwechslungsgefahr: Wubble Bubble Ball

Auf dem Markt hat sich mittlerweile eine große Verwechslungsgefahr eingeschlichen. Der Wubble Bubble Ball besitzt nämlich einen ähnlichen Namen. Allerdings handelt es sich hier um ein komplett anderes Produkt. Er sieht aus wie eine Blase und besteht aus einem sehr dehnbaren und strapazierfähigen Material. Mit Luft gefüllt kann er geworfen, gekickt oder auch gefangen werden. Die Modelle bekommen meist einen Durchmesser von etwa 80-90 cm. Zum Entlüften gibt es eine einfache Düse. Allerdings dürfen die Bälle nicht zu stark aufgepumpt werden und sollten nicht mit rauen oder spitzen Gegenständen in Berührung kommen. Folgende alternative Namen gibt es:

  • Magic Bubble Ball
  • Super Wubble Bubble Ball
  • Big Bubble Ball

Der größte Unterschied zum normalen Bubble Ball ist, dass es keine Öffnung nach innen gibt. Man kann also nicht mit dem kompletten Oberkörper darin stecken, sondern das Material nur von außen berühren. Daher sind die beiden Produkte recht gut zu unterscheiden.

Eine weitere Besonderheit: der Wubble Bubble lässt sich mit Wasser füllen. Er wirkt dann wie eine große Wasserblase und bringt gerade im Sommer viel Spiel und Spaß in den Garten. Kinder kombinieren ihn gern auf dem Trampolin oder einer Wassergartenrutsche. Deshalb gehört er auch zum Trendspielzeug 2020.

FAQ – häufige Fragen

FrageAntwort
Kann ich den Bubble Ball essen?
  • Nein, es handelt sich um ein aufblasbares Spielzeug und nicht um ein Lebensmittel.
Wie Bubble Ball aufblasen?
  • Bestenfalls wird der Ball mit einer elektrischen Luftpumpe befüllt.
  • Das Aufpumpen mit der Hand würde zu lange dauern und ist sehr anstrengend.
Kann ich den Bubble Ball mit Wasser füllen?
  • Der normalen Bubble Ball kann nicht mit Wasser gefüllt werden.
  • Hier ist ein Wubble Bubble Ball zu nutzen, der etwas anders gestaltet ist.
Kann ich den Bubble Ball mieten?
  • Einzelne Bälle und auch das Equipment für ein Fußballspiel kann bei verschiedenen Veranstaltern in der Nähe gemietet werden.
Gibt es ein Verletzungsrisiko?
  • Nein, das Verletzungsrisiko ist sehr gering, wenn eine gute körperliche Fitness vorliegt.
  • Gurte schützen zusätzlich vor dem Herausrutschen.
Unterschied TPU zu PVC?
  • TPU steht für Thermoplastisches Polyurethan.
  • Es ist geruchsfrei und etwas leichter als normaler PVC Kunststoff.

Inhaltsverzeichnis

nach oben